Frau von Egloffstein ist Krankengymnastin und leitet unsere Abteilung für physikalische Therapie. Hier bieten wir Behandlungen an, die je nach Erkrankung Ihre Beschwerden bessern und die Heilung beschleunigen.

Extensionsbehandlung

Bei Rückenschmerzen werden kontrakte, straffe, entzündlich-gereizte Gelenke und Wirbelsäulensegmente behutsam gedehnt, was eine unmittelbar schmerzlindernde Wirkung zur Folge hat. Hierzu wird mittels einer speziellen Extensionsliege in größtmöglicher Entspannungshaltung ein wohl dosierter, massageartiger Zug (Traktion) über gepolsterte Gurtsysteme auf die zu behandelnden Gelenke und Wirbelsäulenabschnitte ausgeübt. Sinnvoll ist eine Kombination mit der Mikrowellenbehandlung.

Hydrojet

Wassermassage und Wärmetherapie in einem: Therapeutische Ganz- oder Teilkörpermassage durch gezielte Wasserkraft – Die Behandung auf dem Hydrojet lockert die Muskulatur z.B. bei Verspannungen und Verkrampfungen. Wohltuende Wärme aktiviert den gesamten Stoffwechsel. Warme Wasserstrahlen treffen in gleichmäßigen Bewegungen auf die Unterseite der Liegefläche aus Naturkautschuk und massieren den Körper. In voller Bekleidung – ohne Umziehen.

Iontophorese

Durch Anlegen eines schwachen elektrischen Gleichstroms wird ein in Salbenform vorhandenes Medikament unter die Haut transportiert. Dieses Verfahren eignet sich zur Behandlung von akuten Verletzungen und chronischen Entzündungen.

Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie fördert die Durchblutung und den Zellstoffwechsel. Magnetische Wechselfelder induzieren im Körper elektrische Spannungen. Diese können die chemischen und physikalischen Vorgänge an Zellmembranen beeinflussen. Hierdurch sollen Regenerationsprozesse in Gang gesetzt werden, zum Beispiel bei degenerativen Gelenkerkrankungen oder Wirbelsäulenveränderungen.

Mikrowellentherapie

Bei dieser Therapieform machen wir uns den hohen Wassergehalt im Menschen zu Nutze. Es wird eine Tiefenwärme erzeugt, die die Durchblutung erhöht, den Stoffwechsel anregt und durch eine Herabstzung des Muskeltonus schmerzhafte Verspannungen und Krämpfe löst. Hauptanwendungsgebiete sind der akute und chronische Rückenschmerz.

Saugmassage

Bei schmerzhaften Verspannungen wird durch das Erzeugen eines Unterdrucks die Durchblutung gefördert. Die Saugbewegung massiert Gewebe, Muskeln, Sehnen/Bänder bis in die tiefen Schichten, auch Cellulite lässt sich positiv beeinflussen. Die Saugmassage verbessert die Durchblutung, den Lymphfluß und regt den Stoffwechsel an. Als Indikationen bieten sich folgende Erkrankungen an: HWS-Syndrom, Lumbago, Ischialgie, Myogelosen, Neuritiden, Schmerztherapie

StimaWELL

Bei der Behandlung von Rückenschmerzen basiert die Wirkung des StimaWell auf dynamischen Tiefenwellen. Hierdurch werden die Muskulatur angeregt, die Durchblutung gesteigert und Verspannungen gelöst. Neben der Schmerztherapie kommt es zu einer Kräftigung der Muskulatur und einer entspannenden Tiefenmassage. Ergänzt wird die Wirkung durch eine angenehme Wärme.

Stoßwellentherapie

Mit mechanischen Stoßwellen gegen den Schmerz:

 

Hoch-Energie-Pulse aktivieren Heilungsprozesse auf natürlichem Weg.

 

Einsatzgebiete sind vor allem:

 

- Schulterschmerzen, Sehnenverkalkungen an der Schulter

- Tennis- und Golferellenbogen

- Achillessehnen- und Fersenschmerzen

- Patellaspitzensyndrom

- Sehnenansatzentzündungen an der Hüfte

Ultraschallbehandlung

Hier handelt es sich um ein Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von  Selbstheilungsprozessen. Durch den auf den Körper wirkenden Ultraschall kommt es im Gewebe zu einer mechanischen und thermischen Wirkung. Hauptanwendungsgebiete sind akute Verletzungen an Muskeln und Gelenken, Myalgien, chronische Muskel- oder Sehnenschmerzen oder Narben- und Gewebsverklebungen.

Zellenbad

Bei dieser auch als Leitungswasseriontophorese bezeichneten Behandlung wird ein schwacher Strom durch den Körper geleitet. Hierzu werden die Füße in mit dem Stromgenerator verbundene Wasserbecken gestellt. Das Verfahren eignet sich zur Behandlung von Schweißfüßen, Polyneuropathien der Beine, restless-legs-Syndrom, Muskelkrämpfen und Durchblutungsstörungen.

Hinweis für gesetzlich und privat versicherte Patienten:

Wir behandeln sowohl gesetzlich als auch privat versicherte Patienten. Einige Leistungen werden jedoch nicht oder nur teilweise von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Natürlich informieren wir Sie hier von Fall zu Fall und klären Sie über entstehende Kosten auf.

Kontakt

OUS - Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie, Sportmedizin

Wendelsteiner Str. 2a
91126 Schwabach

 

Telefon

09122-1888444

 

Fax

09122-1888440

 

e-mail

info@ous-schwabach.de

 

Unsere Sprechzeiten

Termine nach Vereinbarung

Montag bis Freitag:  08-12 und 14-17 Uhr

 

Arbeitsunfälle:

Montag bis Freitag 08-18 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© OUS - Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie, Sportmedizin Schwabach